butter_trans

Bei Cure of Mind steht Ihr geistiges Wohlbefinden an erster Stelle. Entdecken Sie unsere globalen Experten und finden Sie die Unterstützung, die Sie verdienen.

Blogs

Ist eine Cannabiskonsumstörung ein Sprungbrett für psychische Störungen?

Facebook
Twitter
LinkedIn


Zusammenfassung: Eine neue Studie beleuchtet den starken Zusammenhang zwischen Cannabiskonsumstörungen und psychischen Erkrankungen und weist auf ein viel höheres Risiko hin als bisher angenommen.

Die auf Daten von über sechs Millionen Dänen basierende Studie zeigt, dass Personen mit einer Cannabiskonsumstörung ein fast doppelt so hohes Risiko haben, an einer Depression zu erkranken, und ein zwei- bis dreimal höheres Risiko, an einer bipolaren Störung zu erkranken. Dies gibt Anlass zur Sorge, da immer mehr Länder über eine Legalisierung von Cannabis nachdenken.

Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Ergebnisse nicht schlüssig beweisen, dass Cannabiskonsum diese Störungen verursacht, da die Natur der Studie Selbstmedikation als mögliche Erklärung nicht ausschließen kann.

Wichtige Fakten:

  1. Die Studie ist eine der weltweit größten ihrer Art und ermöglicht ein umfassendes Verständnis der Cannabiskonsumstörung und ihres Zusammenhangs mit psychischen Störungen. Die enorme Datenmenge macht die Schlussfolgerungen zuverlässiger als frühere kleinere Studien.
  2. Nach Angaben der dänischen Gesundheitsbehörde hat ein Drittel der Dänen unter 25 Jahren Cannabis geraucht, was auf einen weit verbreiteten Konsum unter Jugendlichen hinweist. Die Studie konzentriert sich jedoch in erster Linie auf Personen mit einem erheblichen Konsumniveau, bei denen eine Substanzgebrauchsstörung registriert werden muss.
  3. Einer der Forscher, Oskar Hougaard Jefsen, betont die Notwendigkeit weiterer Forschung, um zu verstehen, ob Cannabis auf bestimmte Personen besonders schädliche Auswirkungen hat. Dieses Verständnis könnte Richtlinien und Präventionsmaßnahmen im Zusammenhang mit dem Cannabiskonsum und der Legalisierung leiten.

Quelle: Universität Aarhus

Cannabis ist eine der weltweit am häufigsten konsumierten illegalen Drogen. Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass eine Cannabiskonsumstörung stärker mit der Entwicklung psychischer Störungen zusammenhängt als bisher angenommen.

Die Studie umfasst Registerdaten von mehr als sechs Millionen Dänen und ihre Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Cannabiskonsumstörung das Risiko sowohl für psychotische als auch nicht-psychotische Depressionen und bipolare Störungen erhöht.

„Wenn wir Unterschiede in Geschlecht, Alter, Sozioökonomie und Familiengeschichte und mehr berücksichtigen, sehen wir, dass eine Cannabiskonsumstörung mit einem fast doppelt so hohen Risiko für die Entwicklung einer Depression und einem zwei- bis dreimal höheren Risiko für die Entwicklung einer bipolaren Störung verbunden ist.“ Störung sowohl bei Männern als auch bei Frauen“, sagt Oskar Hougaard Jefsen, Doktorand an der Abteilung für klinische Medizin der Universität Aarhus.

Er ist Hauptautor der Studie, die gerade in der Fachzeitschrift veröffentlicht wurde JAMA Psychiatrie.

Nach Angaben der dänischen Gesundheitsbehörde hat jeder dritte Däne unter 25 Jahren Cannabis geraucht. Die neue Studie konzentriert sich jedoch nur auf Personen mit einem erheblichen Cannabiskonsum, sodass bei ihnen eine Substanzstörung diagnostiziert wurde – z. B. weil sie mit dem Behandlungssystem für Drogenmissbrauch oder anderen Teilen des Gesundheitssystems in Kontakt standen.

Immer mehr Länder legalisieren Cannabis

Mehrere Studien haben die Hypothese gestützt, dass übermäßiger Cannabiskonsum für die psychische Gesundheit des Menschen nicht ungefährlich ist. Frühere Studien deuten beispielsweise darauf hin, dass eine Cannabiskonsumstörung das Risiko für die Entwicklung einer Schizophrenie erhöhen kann. Doch das Risiko anderer psychischer Störungen wurde bisher nur spärlich untersucht.

In dieser Studie haben Forscher der Universität Aarhus und der Universität Kopenhagen Daten aus landesweiten dänischen Registern wie dem Nationalen Patientenregister, dem Dänischen Zentralen Forschungsregister für Psychiatrie und dem Dänischen Arzneimittelverkaufsregister analysiert.

„Die Studie ist die größte ihrer Art weltweit und unsere Ergebnisse legen nahe, dass eine Cannabiskonsumstörung auch mit einem erhöhten Risiko für die Entwicklung einer Depression und einer bipolaren Störung verbunden ist.

„Die Ergebnisse raten zur Vorsicht beim Konsum von Cannabis. Das gilt für Menschen mit einem erhöhten Risiko, an psychischen Erkrankungen zu erkranken, aber auch für Politiker und andere Entscheidungsträger, die über die Möglichkeiten einer Legalisierung von Cannabis diskutieren“, sagt Oskar Hougaard Jefsen.

Immer mehr Länder legalisieren die Produktion und den Verkauf von Cannabis für medizinische und Freizeitzwecke. Seit 2018 können Hausärzte in Dänemark im Rahmen eines Versuchsprogramms, das auch Unternehmen und Einzelpersonen die Möglichkeit gibt, Cannabis für medizinische oder industrielle Zwecke zu produzieren, Rezepte für Medikamente auf Cannabisbasis für Patienten ausstellen.

Oskar Hougaard Jefsen ist der Ansicht, dass die Ergebnisse der Studie berücksichtigt werden sollten, wenn es um die Legalisierung und Kontrolle des Cannabiskonsums geht.

„Wir sollten mehr erforschen, ob es Menschen gibt, für die Cannabis besonders schädlich ist. Dies könnte präventive Maßnahmen stärken“, sagt er und fügt hinzu, dass insbesondere mehr Wissen über die dosisabhängigen Auswirkungen des Cannabiskonsums auf Gehirn, Kognition und Verhalten sowie die Identifizierung von Risikofaktoren für den Übergang von einer Cannabiskonsumstörung zu einer Cannabiskonsumstörung erforderlich sei psychische Störungen.

Keine schlüssigen Beweise

Oskar Hougaard Jefsen weist darauf hin, dass die Studie trotz der Hinweise keinen schlüssigen Beweis dafür liefert, dass Cannabis diese psychischen Störungen verursacht.

So kann er beispielsweise nicht ausschließen, dass eine nicht diagnostizierte Depression oder eine bipolare Störung dazu geführt hat, dass einige der Personen in der Registerstudie eine Cannabiskonsumstörung entwickelten – also die Krankheit zum Missbrauch führte und nicht umgekehrt.

„Aber wenn wir ein erhöhtes Krankheitsrisiko sehen – auch zehn Jahre nach der Registrierung der Cannabiskonsumstörung –, glaube ich nicht, dass Selbstmedikation die einzige Erklärung sein kann. Es scheint unwahrscheinlich, dass so viele Menschen so lange ohne Diagnose bleiben“, sagt er.

„Dänische Registerdaten bieten uns wirklich eine einzigartige Gelegenheit, viele der entscheidenden Faktoren zu berücksichtigen, die die Ergebnisse beeinflussen könnten.

„Für schlüssige Beweise wäre jedoch eine randomisierte kontrollierte Studie erforderlich, in der eine Gruppe von Menschen große Mengen Cannabis rauchen müsste, um zu sehen, ob dies ihr Risiko, langfristig eine psychische Erkrankung zu entwickeln, erhöht, und eine solche Studie wäre natürlich unethisch.“ ,” er sagt.

Über diese Neuigkeiten aus der CUD- und psychischen Gesundheitsforschung

Autor: Linie Rønn
Quelle: Universität Aarhus
Kontakt: Linie Rønn – Universität Aarhus
Bild: Das Bild stammt von Neuroscience News

Ursprüngliche Forschung: Geschlossener Zugang.
Cannabiskonsumstörung und daraus resultierendes Risiko einer psychotischen und nichtpsychotischen unipolaren Depression und bipolaren Störung” von Oskar Hougaard Jefsen et al. JAMA Psychiatrie


Cannabiskonsumstörung und daraus resultierendes Risiko einer psychotischen und nichtpsychotischen unipolaren Depression und bipolaren Störung

Bedeutung

Der Cannabiskonsum nimmt weltweit zu und es wird vermutet, dass er mit einem erhöhten Risiko für psychiatrische Störungen verbunden ist; Der Zusammenhang mit affektiven Störungen ist jedoch nur unzureichend untersucht.

Zielsetzung

Es sollte untersucht werden, ob die Cannabiskonsumstörung (CUD) mit einem erhöhten Risiko für psychotische und nichtpsychotische unipolare Depressionen und bipolare Störungen verbunden ist, und um die Assoziationen von CUD mit psychotischen und nichtpsychotischen Subtypen dieser Diagnosen zu vergleichen.

Design, Setting und Teilnehmer

Diese prospektive, bevölkerungsbasierte Kohortenstudie unter Verwendung landesweiter dänischer Register umfasste alle Personen, die vor dem 31. Dezember 2005 in Dänemark geboren wurden, zwischen dem 1. Januar 1995 und dem 31. Dezember 2021 noch lebten, mindestens 16 Jahre alt waren und in Dänemark lebten.

Belichtung

Registerbasierte Diagnose von CUD.

Wichtigste Ergebnisse und Maßnahmen

Das Hauptergebnis war die registerbasierte Diagnose einer psychotischen oder nichtpsychotischen unipolaren Depression oder bipolaren Störung. Assoziationen zwischen CUD und nachfolgenden affektiven Störungen wurden als Hazard Ratios (HRs) mithilfe der Cox-Proportional-Hazards-Regression mit zeitlich variierenden Informationen zu CUD unter Berücksichtigung des Geschlechts geschätzt; Alkoholkonsumstörung; Substanzgebrauchsstörung; in Dänemark geboren sein; Kalenderjahr; Bildungsstand der Eltern (höchster erreichter); Cannabis-, Alkohol- oder Substanzkonsumstörungen der Eltern; und elterliche affektive Störungen.

Ergebnisse

Insgesamt wurden 6.651.765 Personen (50,3 % weiblich) über 119.526.786 Personenjahre nachbeobachtet. Eine Cannabiskonsumstörung war mit einem erhöhten Risiko für eine unipolare Depression (HR 1,84; 95 %-KI 1,78–1,90), eine psychotische unipolare Depression (HR 1,97; 95 %-KI 1,73–2,25) und eine nichtpsychotische unipolare Depression (HR 1,73–2,25) verbunden. 1,83; 95 %-KI: 1,77–1,89). Cannabiskonsum war mit einem erhöhten Risiko einer bipolaren Störung bei Männern (HR 2,96; 95 %-KI 2,73–3,21) und Frauen (HR 2,54; 95 %-KI 2,31–2,80), einer psychotischen bipolaren Störung (HR 4,05; 95 %-KI: 3,52–4,65) und nichtpsychotische bipolare Störung bei Männern (HR: 2,96; 95 %-KI: 2,73–3,21) und Frauen (HR: 2,60; 95 %-KI: 2,36–2,85). Eine Cannabiskonsumstörung war mit einem höheren Risiko für psychotische als nichtpsychotische Subtypen einer bipolaren Störung verbunden (relative HR 1,48; 95 %-KI 1,21–1,81), jedoch nicht für eine unipolare Depression (relative HR 1,08; 95 %-KI 0,92–1,27).

Schlussfolgerungen und Relevanz

Diese bevölkerungsbasierte Kohortenstudie ergab, dass CUD mit einem erhöhten Risiko für psychotische und nichtpsychotische bipolare Störungen und unipolare Depressionen verbunden ist. Diese Ergebnisse können Richtlinien zum rechtlichen Status und zur Kontrolle des Cannabiskonsums beeinflussen.

Facebook
Twitter
LinkedIn

Auf dem Laufenden bleiben

Abonnieren Sie jetzt für exklusive Einblicke und Updates!

Download the Cure of Mind App

Bedingungen und Konditionen

Diese Nutzungsbedingungen (“Vereinbarung”) legen die allgemeinen Bedingungen für die Nutzung der cureofmind.com-Website (“Website”), der “Cure of Mind”-Mobilanwendung (“Mobilanwendung”) und aller damit verbundenen Produkte und Dienstleistungen (zusammenfassend “Dienstleistungen”) fest. Diese Vereinbarung ist rechtsverbindlich zwischen Ihnen (“Nutzer”, “Sie” oder “Ihr”) und der Private Clinic of Dim. Papadimitriadis & Associates Medical LP: Cure of Mind LP (“Cure of Mind LP”, “wir”, “uns” oder “unser”). Wenn Sie diese Vereinbarung im Namen eines Unternehmens oder einer anderen juristischen Person abschließen, versichern Sie, dass Sie befugt sind, die betreffende Person an diese Vereinbarung zu binden; in diesem Fall beziehen sich die Begriffe “Nutzer”, “Sie” oder “Ihr” auf diese Person. Wenn Sie nicht über eine solche Befugnis verfügen oder mit den Bedingungen dieser Vereinbarung nicht einverstanden sind, dürfen Sie diese Vereinbarung nicht akzeptieren und dürfen nicht auf die Dienste zugreifen und diese nutzen. Indem Sie auf die Dienste zugreifen und sie nutzen, bestätigen Sie, dass Sie die Bedingungen dieser Vereinbarung gelesen und verstanden haben und damit einverstanden sind, an sie gebunden zu sein. Sie erkennen an, dass diese Vereinbarung ein Vertrag zwischen Ihnen und Cure of Mind LP ist, auch wenn sie elektronisch ist und nicht physisch von Ihnen unterzeichnet wurde, und sie regelt Ihre Nutzung der Dienste.


Konten und Mitgliedschaft

Sie müssen mindestens 16 Jahre alt sein, um die Dienste nutzen zu können. Indem Sie die Dienste nutzen und dieser Vereinbarung zustimmen, garantieren und erklären Sie, dass Sie mindestens 16 Jahre alt sind.

Wenn Sie ein Konto bei den Diensten erstellen, sind Sie für die Aufrechterhaltung der Sicherheit Ihres Kontos verantwortlich und tragen die volle Verantwortung für alle Aktivitäten, die unter dem Konto stattfinden, sowie für alle anderen Handlungen, die in Verbindung mit dem Konto vorgenommen werden. Wir sind berechtigt, aber nicht verpflichtet, neue Konten zu überwachen und zu überprüfen, bevor Sie sich anmelden und die Dienste nutzen können. Die Angabe falscher Kontaktinformationen jeglicher Art kann zur Kündigung Ihres Kontos führen. Sie müssen uns unverzüglich über jede unbefugte Nutzung Ihres Kontos oder jede andere Verletzung der Sicherheit informieren. Wir sind nicht haftbar für Handlungen oder Unterlassungen Ihrerseits, einschließlich Schäden jeglicher Art, die aus solchen Handlungen oder Unterlassungen resultieren. Wir sind berechtigt, Ihr Konto (oder einen Teil davon) auszusetzen, zu deaktivieren oder zu löschen, wenn wir feststellen, dass Sie gegen eine Bestimmung dieser Vereinbarung verstoßen haben oder dass Ihr Verhalten oder Ihr Inhalt unserem Ruf und unserem guten Ruf schaden könnte. Wenn wir Ihr Konto aus den vorgenannten Gründen löschen, können Sie sich nicht erneut für unsere Dienste registrieren. Wir können Ihre E-Mail-Adresse und Internet-Protokoll-Adresse sperren, um eine weitere Registrierung zu verhindern.

Benutzer-Inhalte

Wir machen uns keine Daten, Informationen oder Materialien (zusammenfassend “Inhalt”) zu eigen, die Sie im Zuge der Nutzung des Dienstes an die Dienste übermitteln. Sie tragen die alleinige Verantwortung für die Richtigkeit, Qualität, Integrität, Rechtmäßigkeit, Zuverlässigkeit, Angemessenheit und das geistige Eigentum bzw. die Nutzungsrechte an allen eingereichten Inhalten. Wir können die von Ihnen übermittelten oder mit unseren Diensten erstellten Inhalte überwachen und überprüfen. Sie erteilen uns die Erlaubnis, auf den Inhalt Ihres Benutzerkontos zuzugreifen, ihn zu kopieren, zu verteilen, zu speichern, zu übertragen, umzuformatieren, anzuzeigen und auszuführen, soweit dies für die Bereitstellung der Dienste für Sie erforderlich ist. Ohne diese Zusicherungen oder Gewährleistungen einzuschränken, haben wir das Recht, jedoch nicht die Verpflichtung, nach eigenem Ermessen Inhalte abzulehnen oder zu entfernen, die nach unserer angemessenen Meinung gegen unsere Richtlinien verstoßen oder in irgendeiner Weise schädlich oder zu beanstanden sind. Sie gewähren uns außerdem die Lizenz, die von Ihnen erstellten oder in Ihrem Benutzerkonto gespeicherten Inhalte für kommerzielle, Marketing- oder ähnliche Zwecke zu nutzen, zu vervielfältigen, anzupassen, zu verändern, zu veröffentlichen oder zu verbreiten.

Rechnungsstellung und Zahlungen

Sie sind verpflichtet, alle Gebühren und Abgaben für Ihr Konto gemäß den zum Zeitpunkt der Fälligkeit einer Gebühr oder Abgabe geltenden Gebühren und Abrechnungsbedingungen zu zahlen. Wenn die automatische Verlängerung für die von Ihnen abonnierten Dienste aktiviert ist, werden Sie automatisch entsprechend der von Ihnen gewählten Laufzeit belastet. Wenn Ihr Kauf nach unserer Einschätzung eine risikoreiche Transaktion darstellt, werden wir Sie bitten, uns eine Kopie Ihres gültigen amtlichen Lichtbildausweises und möglicherweise eine Kopie eines aktuellen Kontoauszugs für die für den Kauf verwendete Kredit- oder Debitkarte vorzulegen. Wir behalten uns das Recht vor, Produkte und Produktpreise jederzeit zu ändern. Wir behalten uns außerdem das Recht vor, jede Bestellung, die Sie uns aufgeben, abzulehnen. Wir können nach eigenem Ermessen die pro Person, pro Haushalt oder pro Bestellung gekauften Mengen begrenzen oder stornieren. Diese Beschränkungen können Bestellungen einschließen, die von demselben Kundenkonto oder mit derselben Kreditkarte aufgegeben werden, und/oder Bestellungen, die dieselbe Rechnungs- und/oder Lieferadresse verwenden. Falls wir eine Bestellung ändern oder stornieren, werden wir versuchen, Sie über die bei der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse und/oder Rechnungsadresse/Telefonnummer zu benachrichtigen.

Genauigkeit der Informationen

Gelegentlich kann es vorkommen, dass die Informationen auf den Diensten Druckfehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen enthalten, die sich auf Produktbeschreibungen, Werbeaktionen und Angebote beziehen können. Wir behalten uns das Recht vor, Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen zu korrigieren und Informationen zu ändern oder zu aktualisieren oder Bestellungen zu stornieren, wenn Informationen auf den Diensten oder Services ungenau sind, und zwar jederzeit und ohne vorherige Ankündigung (auch nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben). Wir übernehmen keine Verpflichtung zur Aktualisierung, Änderung oder Klärung von Informationen über die Dienste, einschließlich, ohne Einschränkung, Preisinformationen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Kein auf den Diensten angegebenes Aktualisierungs- oder Auffrischungsdatum sollte als Hinweis darauf verstanden werden, dass alle Informationen auf den Diensten geändert oder aktualisiert wurden.

Dienstleistungen von Dritten

Wenn Sie sich dazu entschließen, Dienste Dritter zu aktivieren, darauf zuzugreifen oder sie zu nutzen, beachten Sie bitte, dass Ihr Zugriff und Ihre Nutzung dieser anderen Dienste ausschließlich den Geschäftsbedingungen dieser anderen Dienste unterliegen und wir diese nicht unterstützen, nicht dafür verantwortlich oder haftbar sind und keine Zusicherungen zu irgendeinem Aspekt dieser anderen Dienste machen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf deren Inhalt oder die Art und Weise, in der sie Daten (einschließlich Ihrer Daten) oder jegliche Interaktion zwischen Ihnen und dem Anbieter dieser anderen Dienste behandeln. Sie verzichten unwiderruflich auf jegliche Ansprüche gegen Cure of Mind LP in Bezug auf solche anderen Dienstleistungen. Cure of Mind LP haftet nicht für Schäden oder Verluste, die durch oder in Verbindung mit Ihrer Ermöglichung, Ihrem Zugang oder Ihrer Nutzung solcher anderen Dienste oder Ihrem Vertrauen auf die Datenschutzpraktiken, Datensicherheitsprozesse oder andere Richtlinien solcher anderen Dienste verursacht werden oder angeblich verursacht werden. Es kann erforderlich sein, dass Sie sich für solche anderen Dienste auf deren jeweiligen Plattformen registrieren oder anmelden müssen. Indem Sie andere Dienste aktivieren, erlauben Sie Cure of Mind LP ausdrücklich, Ihre Daten weiterzugeben, soweit dies erforderlich ist, um die Nutzung oder Aktivierung eines solchen anderen Dienstes zu erleichtern.

Backups

Wir führen regelmäßig Backups der Website und ihrer Inhalte durch und tun unser Bestes, um die Vollständigkeit und Genauigkeit dieser Backups zu gewährleisten. Im Falle eines Hardwareausfalls oder Datenverlusts stellen wir die Backups automatisch wieder her, um die Auswirkungen und Ausfallzeiten zu minimieren.

Obwohl die Dienste auf andere Ressourcen (wie Websites, mobile Anwendungen usw.) verlinken können, implizieren wir weder direkt noch indirekt eine Genehmigung, Verbindung, Förderung, Befürwortung oder Zugehörigkeit zu einer verlinkten Ressource, es sei denn, dies wird hier ausdrücklich angegeben. Wir sind nicht dafür verantwortlich, die Angebote von Unternehmen oder Einzelpersonen oder den Inhalt ihrer Ressourcen zu prüfen oder zu bewerten, und wir übernehmen keine Garantie dafür. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für die Handlungen, Produkte, Dienstleistungen und Inhalte anderer Drittparteien. Sie sollten die rechtlichen Hinweise und sonstigen Nutzungsbedingungen jeder Ressource, auf die Sie über einen Link in den Diensten zugreifen, sorgfältig prüfen. Die Verlinkung zu anderen Ressourcen außerhalb der Website erfolgt auf eigenes Risiko.

Vertraulichkeit und Datenschutz

Klausel: Vertraulichkeits- und Datenschutzvereinbarung

Durch die Nutzung der Online-Psychotherapieplattform “Cure of Mind” erkennt der Klient an und erklärt sich damit einverstanden, dass alle während der Therapiesitzungen ausgetauschten Informationen streng vertraulich behandelt werden und der Datenschutz gewahrt bleibt. Dazu gehören alle persönlichen, medizinischen oder sensiblen Daten, die dem Therapeuten (Psychologe, Arzt oder Ernährungsberater) im Laufe der Behandlung mitgeteilt werden.

“Cure of Mind” verpflichtet sich, die persönlichen Daten der Kunden zu schützen und hält sich an alle geltenden Gesetze und Vorschriften zum Datenschutz und zum Schutz der Privatsphäre. Die Daten des Klienten werden sicher gespeichert und sind nur autorisiertem Personal zugänglich, das am Therapieprozess beteiligt ist.

Der Klient erklärt sich damit einverstanden, keinen Teil der Therapiesitzungen aufzuzeichnen, weiterzugeben oder zu verbreiten, einschließlich Audio-, Video- oder schriftlicher Inhalte, ohne die ausdrückliche schriftliche Zustimmung sowohl von “Cure of Mind” als auch des Therapeuten (Psychologe oder Arzt oder Ernährungsberater).

Im Falle einer rechtlichen Verpflichtung zur Offenlegung vertraulicher Informationen wird “Cure of Mind” angemessene Anstrengungen unternehmen, um den Kunden vorher zu benachrichtigen, außer in Fällen, in denen eine sofortige Offenlegung gesetzlich vorgeschrieben ist oder ein Risiko für die Sicherheit des Kunden oder die Sicherheit anderer darstellt.

“Cure of Mind” ermutigt zu einer offenen und ehrlichen Kommunikation während der Therapiesitzungen; der Klient ist jedoch dafür verantwortlich, dass seine Online-Umgebung privat und frei von potenziellen Lauschangriffen oder unbefugtem Zugriff während der Sitzungen ist.

Der Kunde nimmt zur Kenntnis, dass “Cure of Mind” zwar alle notwendigen Vorkehrungen zur Wahrung der Vertraulichkeit trifft, dass aber die Nutzung von Online-Plattformen mit inhärenten Risiken bei der Datenübertragung verbunden ist und dass “Cure of Mind” keine absolute Sicherheit garantieren kann. Daher übernimmt der Kunde die Verantwortung für alle Risiken, die mit dem Austausch von Informationen über die Online-Plattform verbunden sind.

Indem der Klient mit den Therapiesitzungen von “Cure of Mind” fortfährt, erkennt er die Bedingungen dieser Vertraulichkeits- und Datenschutzvereinbarung an und gibt sein informiertes Einverständnis, unter diesen Bedingungen eine Therapie zu machen.

Berufshaftpflicht

“Cure of Mind” ist eine Plattform, die Kunden mit ausgewählten zugelassenen Psychologen, Ärzten und Ernährungsberatern verbindet, die professionelle Psychotherapie, Ernährungsberatung und medizinische Dienstleistungen anbieten. Die Verantwortung für die Erbringung dieser Dienstleistungen liegt ausschließlich bei den einzelnen Fachleuten, die die Therapiesitzungen durchführen.

Alle Therapeuten, Ärzte und Ernährungsberater, die mit “Cure of Mind” in Verbindung stehen, sind unabhängige Praktiker, die für ihr eigenes Handeln und Verhalten während der Therapiesitzungen verantwortlich sind. “Cure of Mind” überwacht aus Gründen des Datenschutzes weder den Inhalt noch die Durchführung der einzelnen Therapiesitzungen direkt. Cure of Mind” kann daher nicht für berufliches Fehlverhalten, Kunstfehler oder ethische Verstöße, die während der Therapiesitzungen auftreten, haftbar gemacht werden.

Klienten, die an Therapiesitzungen durch “Cure of Mind” teilnehmen, verstehen, dass die Psychologen, Ärzte und Ernährungsberater an ihre jeweiligen Berufsethiken, Zulassungsbestimmungen und die für ihre Praxis geltenden Gesetze gebunden sind. Die Kunden werden ermutigt, etwaige Bedenken oder Probleme direkt mit ihrem jeweiligen Psychologen, Arzt oder Ernährungsberater zu besprechen.

Im Falle von Streitigkeiten oder Bedenken in Bezug auf die von den Psychologen, Ärzten oder Ernährungsberatern erbrachten Dienstleistungen erklären sich die Kunden bereit, sich direkt an den betreffenden Berufsangehörigen zu wenden. “Cure of Mind” wird nicht für Streitigkeiten zwischen Klienten und Fachleuten, die sich aus den über die Plattform durchgeführten Therapiesitzungen ergeben, vermitteln oder haftbar gemacht werden.

“Cure of Mind” kann allgemeine Richtlinien und Maßnahmen zur Förderung eines sicheren und positiven therapeutischen Umfelds bereitstellen, aber die Kunden erkennen an, dass die endgültige Verantwortung für die Einhaltung ethischer und professioneller Standards bei den einzelnen Fachkräften liegt, die die Dienstleistungen erbringen.

Durch die Nutzung der “Cure of Mind”-Plattform und die Teilnahme an Sitzungen mit den lizenzierten Psychologen, Ärzten und Ernährungsberatern erkennen die Kunden implizit an und akzeptieren, dass “Cure of Mind” nicht für berufliche Haftung oder Fehlverhalten verantwortlich gemacht werden kann, die im Laufe der Therapiesitzungen auftreten können. Die Kunden verpflichten sich, “Cure of Mind” von jeglichen Ansprüchen oder Schäden freizustellen, die im Zusammenhang mit dem beruflichen Verhalten der Therapeuten, Ärzte und Ernährungsberater stehen, die auf der Plattform ihre Dienste anbieten.

Erstattungspolitik

Da wir nicht greifbare, unwiderrufliche Waren anbieten, bieten wir keine Rückerstattungen an, nachdem die Dienstleistung oder das Produkt gekauft wurde, was Sie vor dem Kauf anerkennen. Bitte vergewissern Sie sich, dass Sie die Leistungsbeschreibung sorgfältig gelesen haben, bevor Sie einen Kauf tätigen.

Verbotene Verwendungen

Zusätzlich zu anderen Bedingungen, die in der Vereinbarung festgelegt sind, ist es Ihnen untersagt, die Dienste oder Inhalte zu nutzen: (a) für einen rechtswidrigen Zweck; (b) andere Personen zu rechtswidrigen Handlungen aufzufordern oder sich daran zu beteiligen; (c) gegen internationale, bundesstaatliche, provinzielle oder staatliche Vorschriften, Regeln, Gesetze oder lokale Verordnungen zu verstoßen; (d) unsere Rechte an geistigem Eigentum oder die Rechte an geistigem Eigentum anderer zu verletzen oder zu verletzen; (e) zu belästigen, zu missbrauchen, zu beleidigen, zu verletzen, zu diffamieren, zu verleumden, zu verunglimpfen, einzuschüchtern oder aufgrund des Geschlechts, der sexuellen Ausrichtung, der Religion, der ethnischen Zugehörigkeit, der Rasse, des Alters, der nationalen Herkunft oder einer Behinderung zu diskriminieren; (f) falsche oder irreführende Angaben zu machen; (g) Viren oder andere Arten von bösartigem Code hochzuladen oder zu übertragen, die in irgendeiner Weise die Funktionalität oder den Betrieb der Dienste, der Produkte und Dienste Dritter oder des Internets beeinträchtigen werden oder können; (h) Spam, Phishing, Pharm, Pretext, Spider, Crawling oder Scrapen; (i) zu einem obszönen oder unmoralischen Zweck oder (j) die Sicherheitsfunktionen der Dienste, der Produkte und Dienste Dritter oder des Internets zu beeinträchtigen oder zu umgehen. Wir behalten uns das Recht vor, Ihre Nutzung der Dienste zu beenden, wenn Sie gegen eine der verbotenen Nutzungsarten verstoßen.

Rechte an geistigem Eigentum

“Rechte an geistigem Eigentum” sind alle gegenwärtigen und künftigen Rechte, die durch Gesetz, Gewohnheitsrecht oder Billigkeitsrecht in Bezug auf Urheberrechte und verwandte Schutzrechte, Marken, Geschmacksmuster, Patente, Erfindungen, den Geschäftswert und das Recht, wegen unerlaubter Vervielfältigung zu klagen, Rechte an Erfindungen, Nutzungsrechte und alle anderen Rechte an geistigem Eigentum gewährt werden, in jedem Fall unabhängig davon, ob sie eingetragen sind oder nicht, und einschließlich aller Anträge und Rechte zur Beantragung und Gewährung von Rechten, Rechten zur Inanspruchnahme der Priorität solcher Rechte und aller ähnlichen oder gleichwertigen Rechte oder Formen des Schutzes und aller anderen Ergebnisse geistiger Tätigkeit, die jetzt oder in Zukunft in irgendeinem Teil der Welt bestehen oder bestehen werden. Diese Vereinbarung überträgt Ihnen kein geistiges Eigentum, das im Besitz von Cure of Mind LP oder Dritten ist, und alle Rechte, Titel und Interessen an diesem Eigentum verbleiben (zwischen den Parteien) ausschließlich bei Cure of Mind LP. Alle Marken, Dienstleistungsmarken, Grafiken und Logos, die in Verbindung mit den Diensten verwendet werden, sind Marken oder eingetragene Marken von Cure of Mind LP oder seinen Lizenzgebern. Andere Marken, Dienstleistungsmarken, Grafiken und Logos, die in Verbindung mit den Diensten verwendet werden, können Marken von Dritten sein. Ihre Nutzung der Dienste gewährt Ihnen kein Recht oder eine Lizenz zur Reproduktion oder anderweitigen Nutzung von Marken von Cure of Mind LP oder Dritten.

Ausschluss der Gewährleistung

Sie erklären sich damit einverstanden, dass dieser Dienst in der vorliegenden Form und wie verfügbar” bereitgestellt wird und dass die Nutzung der Dienste ausschließlich auf Ihr eigenes Risiko erfolgt. Wir lehnen ausdrücklich alle Garantien jeglicher Art ab, ob ausdrücklich oder stillschweigend, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die stillschweigenden Garantien der Marktgängigkeit, der Eignung für einen bestimmten Zweck und der Nichtverletzung von Rechten. Wir übernehmen keine Garantie dafür, dass die Dienste Ihren Anforderungen entsprechen oder dass der Dienst ununterbrochen, rechtzeitig, sicher oder fehlerfrei zur Verfügung steht; wir übernehmen auch keine Garantie für die Ergebnisse, die durch die Nutzung des Dienstes erzielt werden können, oder für die Richtigkeit oder Zuverlässigkeit der über den Dienst erhaltenen Informationen oder dafür, dass Fehler im Dienst korrigiert werden. Sie nehmen zur Kenntnis und erklären sich damit einverstanden, dass das Herunterladen von Material und/oder Daten oder der anderweitige Erhalt von Daten durch die Nutzung des Dienstes nach Ihrem eigenen Ermessen und auf Ihr eigenes Risiko erfolgt und dass Sie die alleinige Verantwortung für jegliche Schäden oder Datenverluste tragen, die sich aus dem Herunterladen von solchem Material und/oder solchen Daten ergeben. Wir übernehmen keine Garantie für Waren oder Dienstleistungen, die über den Service gekauft oder bezogen werden, oder für Transaktionen, die über den Service getätigt werden, sofern nicht anders angegeben. Keinerlei Ratschläge oder Informationen, ob mündlich oder schriftlich, die Sie von uns oder über den Service erhalten, begründen eine Garantie, die nicht ausdrücklich hierin enthalten ist.

Begrenzung der Haftung

Cure of Mind LP, seine verbundenen Unternehmen, Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter, Lieferanten oder Lizenzgeber haften in keinem Fall für indirekte, zufällige, besondere, strafende, deckende oder Folgeschäden (einschließlich, ohne Einschränkung, Schäden für entgangene Gewinne, Einnahmen, Verkäufe, Firmenwert, Nutzung von Inhalten, Auswirkungen auf das Geschäft, Geschäftsunterbrechung, Verlust erwarteter Einsparungen, Verlust von Geschäftsmöglichkeiten), wie auch immer verursacht, unter jeder Haftungstheorie, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Vertrag, unerlaubte Handlung, Garantie, Verletzung gesetzlicher Pflichten, Fahrlässigkeit oder anderweitig, selbst wenn die haftende Partei über die Möglichkeit solcher Schäden informiert wurde oder solche Schäden hätte vorhersehen können. Soweit es das geltende Recht zulässt, ist die Gesamthaftung von Cure of Mind LP und seinen verbundenen Unternehmen, leitenden Angestellten, Mitarbeitern, Vertretern, Lieferanten und Lizenzgebern in Bezug auf die Dienste auf einen Betrag begrenzt, der nicht höher ist als ein Dollar oder die von Ihnen tatsächlich an Cure of Mind LP gezahlten Barbeträge für den Zeitraum von einem Monat vor dem ersten Ereignis oder Vorfall, der zu einer solchen Haftung führt. Die Beschränkungen und Ausschlüsse gelten auch, wenn diese Abhilfe Sie nicht vollständig für Verluste entschädigt oder ihren wesentlichen Zweck verfehlt.

Entschädigung

Sie erklären sich damit einverstanden, Cure of Mind LP und die mit ihr verbundenen Unternehmen, Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter, Lieferanten und Lizenzgeber von jeglicher Haftung, Verlusten, Schäden oder Kosten, einschließlich angemessener Anwaltskosten, freizustellen und schadlos zu halten, die in Verbindung mit oder aufgrund von Behauptungen, Ansprüchen, Klagen, Streitigkeiten oder Forderungen Dritter entstehen, die gegen einen von ihnen als Folge von oder in Verbindung mit Ihrem Inhalt, Ihrer Nutzung der Dienste oder einem vorsätzlichen Fehlverhalten Ihrerseits geltend gemacht werden.

Trennbarkeit

Alle in dieser Vereinbarung enthaltenen Rechte und Beschränkungen können nur insoweit ausgeübt werden und sind nur insoweit anwendbar und verbindlich, als sie nicht gegen geltende Gesetze verstoßen und sollen auf das notwendige Maß beschränkt werden, damit sie diese Vereinbarung nicht rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar machen. Sollte eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Vereinbarung von einem zuständigen Gericht für rechtswidrig, ungültig oder nicht durchsetzbar befunden werden, so ist es die Absicht der Parteien, dass die verbleibenden Bestimmungen oder Teile davon ihre Vereinbarung in Bezug auf den Vertragsgegenstand darstellen, und alle diese verbleibenden Bestimmungen oder Teile davon bleiben in vollem Umfang in Kraft.

Beilegung von Streitigkeiten

Das Zustandekommen, die Auslegung und die Erfüllung dieser Vereinbarung sowie alle sich daraus ergebenden Streitigkeiten unterliegen dem materiellen und prozessualen Recht Griechenlands unter Ausschluss der Kollisionsnormen und des Kollisionsrechts sowie, soweit anwendbar, dem Recht Griechenlands. Die ausschließliche Zuständigkeit und der Gerichtsstand für Klagen im Zusammenhang mit dem Gegenstand dieser Vereinbarung liegt bei den Gerichten in Griechenland, und Sie unterwerfen sich hiermit der persönlichen Zuständigkeit dieser Gerichte. Sie verzichten hiermit auf jegliches Recht auf ein Schwurgerichtsverfahren in allen Verfahren, die sich aus dieser Vereinbarung ergeben oder damit in Zusammenhang stehen. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf findet auf dieses Abkommen keine Anwendung.

Zuweisung

Sie sind nicht berechtigt, Ihre Rechte oder Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung abzutreten, weiterzuverkaufen, Unterlizenzen zu vergeben oder anderweitig zu übertragen oder zu delegieren, wobei diese Zustimmung nach unserem alleinigen Ermessen und ohne Verpflichtung erfolgt; eine solche Abtretung oder Übertragung ist null und nichtig. Es steht uns frei, alle Rechte und Pflichten aus diesem Vertrag ganz oder teilweise an Dritte im Rahmen des Verkaufs aller oder eines Großteils der Vermögenswerte oder Aktien oder im Rahmen einer Fusion abzutreten.

Änderungen und Ergänzungen

Wir behalten uns das Recht vor, diese Vereinbarung oder ihre Bedingungen in Bezug auf die Dienste jederzeit nach unserem Ermessen zu ändern. Wenn wir dies tun, werden wir das aktualisierte Datum am Ende dieser Seite ändern und eine Mitteilung in den Diensten veröffentlichen. Wir können Sie nach unserem Ermessen auch auf andere Weise benachrichtigen, z. B. über die von Ihnen angegebenen Kontaktinformationen.

Eine aktualisierte Version dieser Vereinbarung tritt unmittelbar nach der Veröffentlichung der überarbeiteten Vereinbarung in Kraft, sofern nicht anders angegeben. Ihre fortgesetzte Nutzung der Dienste nach dem Datum des Inkrafttretens der überarbeiteten Vereinbarung (oder einer anderen zu diesem Zeitpunkt festgelegten Handlung) gilt als Ihre Zustimmung zu diesen Änderungen.

Akzeptanz dieser Bedingungen

Sie bestätigen, dass Sie diese Vereinbarung gelesen haben und mit allen darin enthaltenen Bestimmungen und Bedingungen einverstanden sind. Indem Sie auf die Dienste zugreifen und diese nutzen, erklären Sie sich mit dieser Vereinbarung einverstanden. Wenn Sie sich nicht an die Bedingungen dieser Vereinbarung halten, sind Sie nicht berechtigt, auf die Dienste zuzugreifen oder sie zu nutzen.

Kontaktaufnahme mit uns

Sollten Sie Fragen, Bedenken oder Beschwerden bezüglich dieser Vereinbarung haben, bitten wir Sie, sich mit uns in Verbindung zu setzen, indem Sie die nachstehenden Angaben verwenden:

cureofmind.com/support

Dieses Dokument wurde zuletzt am 27. August 2023 aktualisiert.

Installieren Sie die Cure of Mind App

Einverständniserklärung für Psychotherapie, Ernährungsberatung oder medizinische Beratung

Einleitung:

Zweck dieses Formulars ist es, Sie über Psychotherapie, Ernährungsberatung und medizinische Beratung zu informieren und Ihre Zustimmung zur Teilnahme an diesen Behandlungen einzuholen. Diese Dienstleistungen umfassen professionelle Beziehungen zwischen Ihnen und Ihrem Therapeuten, Ernährungsberater und Arzt, um auf Ihre emotionalen, ernährungsbezogenen und medizinischen Bedürfnisse einzugehen. Dieser Vordruck soll Ihnen Informationen geben, die Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung darüber zu treffen, ob Sie sich auf diese Behandlungen einlassen wollen oder nicht.

Qualifikationen des Therapeuten:

Ihr Therapeut ist eine zugelassene Fachkraft für psychische Gesundheit, die einen höheren Abschluss in Psychologie oder einem verwandten Fachgebiet erworben hat und für die Durchführung von Psychotherapie ausgebildet wurde. Ihr Ernährungsberater und Ihr Arzt sind ebenfalls zugelassene Fachleute mit Fachkenntnissen auf ihrem jeweiligen Gebiet. Sie sind bestrebt, Ihnen die bestmögliche Qualität der Betreuung zu bieten.

Ziele und Zielsetzungen:

Ziel der Psychotherapie ist es, Ihnen zu helfen, emotionale oder psychologische Schwierigkeiten zu überwinden, die Ihr Leben beeinträchtigen. Die Ernährungsberatung zielt darauf ab, Ihre Ernährungsbedürfnisse zu unterstützen, gesunde Essgewohnheiten zu fördern und auf spezifische Ernährungsprobleme einzugehen. Die medizinische Beratung konzentriert sich darauf, Sie medizinisch zu beraten, Ihnen Behandlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und Ihre allgemeine Gesundheit zu fördern.

Behandlungsmethoden:

Ihr Therapeut wird eine Vielzahl von Behandlungsmethoden in der Psychotherapie anwenden, darunter Gesprächstherapie, kognitive Verhaltenstherapie, psychodynamische Therapie, Achtsamkeitstechniken oder andere Ansätze. Ihre Ernährungsberaterin wird Sie in Ernährungsfragen aufklären, personalisierte Essenspläne erstellen und Sie bei der Auswahl gesunder Lebensmittel beraten. Ihr Arzt wird Ihre Anamnese erheben, die notwendigen Untersuchungen durchführen, Sie zu Laboruntersuchungen überweisen und geeignete medizinische Behandlungen empfehlen.

Risiken und Vorteile:

Psychotherapie, Ernährungsberatung und medizinische Beratung können in verschiedener Hinsicht von Nutzen sein, z. B. zur Verbesserung des emotionalen Wohlbefindens, zur Verbesserung der Ernährung und zur Förderung einer besseren körperlichen Gesundheit. Allerdings sind mit diesen Behandlungen auch einige Risiken verbunden. Zu den Risiken gehören unangenehme Emotionen während der Therapie, mögliche Veränderungen in Ihren Beziehungen und die Möglichkeit, schwierige Ernährungs- oder medizinische Fragen anzusprechen.

Vertraulichkeit:

Ihr Therapeut, Ihr Ernährungsberater und Ihr Arzt verpflichten sich, Ihre Privatsphäre zu schützen, und behandeln alle während der Sitzungen besprochenen Informationen vertraulich, mit einigen Ausnahmen. Zu diesen Ausnahmen gehören Situationen, in denen die unmittelbare Gefahr besteht, sich selbst oder anderen Schaden zuzufügen, oder in denen eine gesetzliche Verpflichtung zur Offenlegung von Informationen besteht.

Dauer und Häufigkeit der Sitzungen:

Die Dauer und Häufigkeit der Therapiesitzungen, Ernährungsberatungen und medizinischen Beratungstermine hängen von Ihren individuellen Bedürfnissen und Zielen ab. In der Regel werden die Therapie- und Beratungssitzungen wöchentlich oder zweiwöchentlich angesetzt und dauern etwa 50 Minuten. Ernährungsberatungstermine dauern bis zu 45 Minuten, medizinische Beratungstermine bis zu 30 Minuten, wobei die Häufigkeit der Termine variieren kann.

Gebühren und Bezahlung:

Die Gebühren werden pro Sitzung oder Termin berechnet und können von der Krankenkasse übernommen werden, wenn Sie die Möglichkeit dazu haben.

Für den Versicherungsschutz ist es wichtig, dass Sie Ihre Versicherungspolice und den Versicherungsschutz verstehen. Sie sollten die detaillierte Rechnung von Cure of Mind an Ihren Versicherer weiterleiten und mit ihm besprechen, ob die Leistungen des Therapeuten, des Ernährungsberaters und des Arztes gemäß den Bedingungen Ihres Versicherungsplans erstattungsfähig sind.

Einverstanden:

Indem Sie das Kästchen “Informierte Zustimmung” auf dem Buchungsformular ankreuzen, bestätigen Sie, dass Sie die bereitgestellten Informationen gelesen und verstanden haben und dass Sie die Möglichkeit hatten, die auf Cure of Mind bereitgestellten Informationen über Psychotherapie, Ernährungsberatung und medizinische Beratung zu lesen und Fragen in unserem Help Center oder bei Ihrem ersten Termin mit einem unserer Fachleute zu stellen. Sie erklären sich mit der Teilnahme an diesen Behandlungen einverstanden und wissen, dass Sie Ihre Zustimmung jederzeit zurückziehen können.

Wir respektieren Ihre Privatsphäre

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern, indem Sie auf den Link “Cookie-Einstellungen” am Ende dieser Website klicken.